SchwarzWeiss - Videos

Der Video-Kanal vom Institut EKGS „SchwarzWeiss“ mit Konstantinos Doukas und Markus Lehmkuhl. Regelmäßige, zeitaktuelle Impulse für eine duale und natürliche Sichtweise auf die Dinge des Alltages.

Was kann oder will der Mensch noch ertragen?

Wir geben mit diesem neuen Video eine Vorausschau auf das Jahr 2023 und stellen die berechtigte Frage, was kann oder will der Mensch noch ertragen? Oder anders formuliert, wie lange schaffen es die Menschen noch wegzusehen und das zu verdrängen, was da unweigerlich auf uns alle zukommt und wir alle schon unbewusst wahrnehmen?

Wir alle spüren, dass da was Unschönes im Anmarsch ist, aber wir flüchten immer noch und mehr denn je in unsere alten „Heile – Welt“ Gewohnheiten und Illusionen. Wie lange können und wollen wir diese Kraft der Verdrängung und Ablenkungen noch aufbringen, bis wir dann unweigerlich unserer Realität und Wirklichkeit ins Auge sehen? Was muss noch alles passieren und wie weit werden wir tatenlos zusehen und das alles mit uns machen lassen, bis wir wieder Verantwortung für unser Leben und unsere Familien übernehmen werden?

zum Video »

Wir werden wild

Es ist überall vermehrt zu beobachten, dass wir immer oberflächlicher werden. Aus natürlicher Sicht können wir das auch als primitiver, instinktiver und wilder beschreiben. Dual betrachtet heißt das, wir verlieren immer mehr die Tiefe und den tieferen Sinn, insbesondere für unseren Alltag und unser Leben.

Unsere Sprache verroht und die Anzahl unserer Worte im Sprachgebrauch sinkt schon lange sehr drastisch. Die Art wie z. Bsp. die Jugend heutzutage miteinander kommuniziert, spricht eine deutliche Sprache, wobei diese kaum zu deuten ist, da sie mehr aus Lauten besteht. Immer mehr ließen wir uns vorgeben, wie wir uns zu verhalten, was wir zu denken und zu meinen haben, anstatt unsere eigenen Sinne und unseren eigenen Kopf zu benutzen. Unsere soziale, gesellschaftliche, finanzielle wie auch gesundheitliche Versorgung und Sicherheit bröckelt immer mehr. Es wird für uns alle in naher Zukunft mehr um das reine Überleben gehen.

zum Video »

Auferstanden von den Toten

In diesem Video gehen wir auf den Facebook-post von Konstantinos Doukas ein, den er letzte Woche veröffentlicht hat und der für reichlich Aufmerksamkeit und teils Verwirrung und zu reichlichen Überlegungen und offenen Fragen führte.

Zitat: „Wenn wir alle wüssten, dass wir lebende Tote sind, wer würde dann zukünftig noch Kinder in diese Welt setzen wollen.“

Kurzum, mit lebenden Toten ist gemeint, dass mehr als 90% aller Menschen gegen das Leben leben anstatt dafür. Gegen das Leben heißt im Prinzip zu sterben und das sogar täglich und immer mehr.

zum Video »

Die Entmannte Gesellschaft – Blind vor Wahrheit

Der Schmerz von all dem was aktuell geschieht und vor sich geht scheint noch nicht die Grenzen erreicht zu haben, sodass es bei uns Menschen zu wahrnehmbaren Reaktionen, Protesten, Widerständen oder überhaupt zu irgendwelchen menschlichen Regungen und Veränderungen oder einem lebenserhaltenden Umdenken führen würde. Wir ducken und verstecken uns immer noch, bei all dem Absurdem, was uns täglich serviert wird. Die Angst, Feigheit und Gefahr, dass unsere Illusionswelt platzen könnte, die überwiegt wohl noch immer. Woran liegt es, dass es insbesondere hier in Deutschland so extrem passiv geworden ist und vom Volk kaum Impulse und Reaktionen mehr wahrzunehmen sind, als die der Anpassung an immer mehr unnatürliche und absurde Sichtweisen und Vorgaben von öffentlicher Seite?

zum Video »

Hoffentlich hoffnungslos

Haben wir uns im Leben einmal bequem eingerichtet und unsere persönliche Weltanschauung und Überzeugungen scheinen uns Sicherheit zu geben, lassen wir von diesem gewohnten Weltbild nicht los und verteidigen es auf geistiger Ebene so lange, bis es existenziell einzustürzen droht. Und nur wenn es unausweichlich einstürzt und diese Not entstanden ist, erst dann ist der Mensch allgemein Willens und in der Lage umzudenken, sich neu zu orientieren und zwangsläufig neue Wege zu gehen, um diese entstandene Not wieder zu wenden und sein Überleben zu sichern. Erst dann können neue grundlegende Strukturen entstehen und neue Weltbilder und Weltanschauungen manifestiert werden. Erst dann sind wir Menschen allgemein erst bereit, uns neu zu orientieren und neu anzupassen. Ist die Lage hoffnungslos, erst dann lassen wir die letzte Hoffnung los, um am Alten festzuklammern, wie gut oder schlecht es uns auch damit ergangen ist.

zum Video »

Hexenjagd

Je mehr in den Medien auf- und angeheizt wird, desto mehr Menschen verfallen in einen Wahn und eine Hetzjagd, an der sie sich bereitwillig beteiligen, scheinbar ohne ihren Verstand zu bedienen. Das öffentliche Leben ist zu einem rein emotionalen Aktion- und Reaktionsspiel geworden, und immer weniger Menschen scheinen die Stärke und den Mut zu haben, sich dem noch entziehen zu können.
Wann ist denn genug und wann wollen wir beginnen uns endlich wieder selbst unserem eigenen Leben zu stellen und wahrzunehmen, wie es bei uns und in uns aussieht? Wieviel Verdrängung schaffen wir persönlich noch, bis wir innen wie außen explodieren oder implodieren?

zum Video »

Das Gefühl entscheidet

Auch wenn wir momentan beobachten können, dass viele ihre wahren Gefühle unterdrücken oder sich mehr und mehr zurückziehen, so sind es gleichzeitig unsere Emotionen und Gefühle, die uns genau das machen lassen. Ob wir uns vor der Realität oder drohenden Konsequenzen wegducken, oder ob wir lautstark unsere Meinung kundtun, aus all diesen Verhaltensweisen spricht unsere Angst, die wir verdrängen und nicht wahrhaben möchten.

zum Video »

Dafür oder Dagegen

Leben wir ein Dafür oder doch mehr ein Dagegen. Gegen unsere Unzufriedenheit und gegen ein Mangelempfinden oder für unser Wohlergehen? Die Frage darf und sollte sich jeder einzelne stellen und versuchen für sich eine gute und gesunde Balance zu finden.

zum Video »

Ausgeträumt

Ausgeträumt mit unseren bisherigen Illusionen und Träumen, hinter denen wir uns so gern versteckt haben. Jetzt ist die Zeit gekommen, die uns zeigt, wer und wie wir Menschen wirklich sind. Jetzt zeigen wir unsere wahre „Fratze“ und alle bisherigen Schleier und Hüllen fallen.

zum Video »

Welchen Krieg kämpfen wir

Womit kämpfen wir aktuell und welchen Krieg kämpfen wir eigentlich. Zum einen um den Erhalt unserer Existenz, die wir aktuell evtl. bedroht sehen. Ist das wirklich der Grund? Nein, ist er nicht. Wir kämpfen mit uns selbst, in unseren Köpfen und mit unseren Meinungen.

zum Video »

Verstehen was wirklich vor sich geht.

Die EKGS SchwarzWeiss-Videos bieten Sichtweisen und Aussichten über das aktuelle Zeitgeschehen, die es bisher nirgends zu sehen, hören und lesen gibt. Einfach – direkt- ehrlich und für jeden nachvollziehbar auf den Punkt gebracht. Für alle die es wirklich wissen wollen und den Mut haben hinzuschauen. Wie kann ich verstehen was gerade vor sich geht? Wie wird es weiter gehen? Diese Fragen werden beantwortet mit bisher nie gekannten Perspektiven und Sichtweisen, die einfach und logisch sind. Wir bieten neue Orientierung und Optionen als die bisher bekannten.

Back to the roots

Was haben wir in 2021 und den Folgejahren zu erwarten. Nichts bleibt mehr wie es war. Jahre des Wandels und der Veränderungen stehen uns unweigerlich bevor. Jeder wird sich entscheiden müssen, ob er will oder nicht. Jeder muss sich positionieren, andernfalls wird er positioniert. Schicksal ist Chance und Risiko zugleich. Besinne dich wieder auf das Mensch Sein und deine Ursprünge. Wir Menschen haben es mit unserer Gier übertrieben und alles schreit nach Rückbesinnung und ein gesundes sinnvolles Mass zu finden. Das Institut EKGS bietet eine klare und deutliche Aussicht auf die nahe Zukunft. Es wird Gewinner und Verlierer geben. Es ist deine Entscheidung.
Warenkorb
Scroll to Top
Scroll to Top

Endlich ist es soweit

Unser Buch „Wege der Umkehr“ ist frisch gedruckt und nun für dich erhältlich.
Natürlich als Hard-Cover  ;)

Investiere in dein neues 412-seitiges Wissenswerk und Weisheit.

Wege der Umkehr - Vorderseite cover